Wir sind ca. 50 Menschen, die teilweise seit über 40 Jahren als Mieter in diesem Haus zusammen wohnen und im Prenzlauer Berg Familie, Schul- und Arbeitsplätze haben.

Wir befürchten, unsere Wohnungen mittelfristig zu verlieren!

Vor drei Jahren wurde unser Haus durch ein Unternehmen des Immobilieninvestors Jakob Mähren gekauft. Derzeit läuft die Umwandlung des von uns belebten Hauses und Aufteilung in einzelne Wohneinheiten. Wahrscheinliches Ziel ist, sie in der Folge einzeln zu verkaufen. Leerstehende Wohnungen werden in „Wohnen auf Zeit“ umgewandelt und zu extrem hohen Preisen für kurze Zeit vermietet.

Die Häuser in der Gormannstraße wurden seit Anfang der achtziger Jahre nicht saniert oder modernisiert. 2009 wurde der damalige Besitzer zu Sicherungsmaßnahmen verpflichtet. Seitdem steht ein Schutzdach über dem Bürgersteig und die Balkone dürfen nicht mehr betreten werden. Der Verfall schreitet weiter stetig voran.

Angst vor Verdrängung!

Die Umwandlung in Eigentum macht uns Sorge vor dem Ende für uns als Hausgemeinschaft - für viele von uns wahrscheinlich auch als Bewohner des Prenzlauer Bergs.